Adolf Marx mit der Niedersächsischen Sportmedaille augezeichnet Ehrung durch Ministerpräsident Stephan Weil für herausragendes ehrenamtliches Engagement

Am Freitag fand der Jahresempfang des Niedersächsischen Sports, zu dem traditionell die Niedersächsische Landesregierung und der Landessportbund Niedersachsen einladen, in den Räumlichkeiten des LSB statt. Im Rahmen dieses Empfangs erhielt das Riester Wasserski-Urgestein Adolf Marx aus den Händen von Ministerpräsident Stephan Weil und LSB Präsidenten Prof.Dr. Wolf-Rüdiger Umbach die Niedersächsische Sportmedaille verliehen. Weil würdigte in seiner Laudatio die ehrenamtlichen jahrelangen Verdienste von Adolf Marx für den Niedersächsischen und auch Deutschen Wasserski&Wakeboardsport, angefangen von der Organisation der Wasserski Europameisterschaften 1990 bis hin zu den Gründungen von Vereinen und dem Wasserski&Wakeboardverband Niedersachsen/Bremen e.V. vor 25 Jahren. Die Niedersächsische Sportmedaille wurde 1984 vom damaligen Ministerpräsidenten Ernst Albrecht eingeführt und wird jährlich für herausragende Leistungen im Sport verliehen. Begleitet wurde Adolf Marx von seiner Frau Helga sowie vom amtierenden Präsidenten des WWNB e.V. Markus Hörnschemeyer und dessen Vizepräsidenten Adrian Abeck.

Hinterlassen Sie einen Kommentar





neunzehn − 16 =